Deutschland und die Welt

Reinhard Pohl: Seerecht. Die Schätze des Meeres – das gemeinsame Erbe der Menschheit?

1985, 48 Seiten, 2 Euro
ISBN 3-925900-16-0

Viel wird geschrieben über Konflikte in aller Welt. Meistens geht es um Grenzen und Land. Aber 70 Prozent der Erdoberfläche bestehen aus Meeren. Diese dienen dem Transport, sie trennen und verbinden, hier leben Fische und Säugetiere, die den Menschen als Nahrung dienen. Und hier gibt es Rohstoffe in unbekannter Menge. Nein Jahre lang tagte in den 70er und 80er-Jahren die UN-Seerechtskonferenz und entwickelte das Konzept der traditionellen 3-Meilen-Zone weiter zur 12-Meilen-Zone und 200-Meilen-Wirtschaftszone, entschied über Rohstoff-Verteilung und Fischereirechte, über "freie Passagen" und den neuen Seegerichtshof, der in Hamburg angesiedelt wurde. Ein trockenes Thema?


EUR 2.00